P1080766~1
  • Gepostet am 22. April 2020

Wenn Schafe dem Feng Shui-Experten den Weg weisen

„Wo sich Schafe nachts zum Schlafen legen, hat die Erde eine positive Energie“, das berichtet mir Kristina Weiß, Feng-Shui-Beraterin, aus Langenfeld, mit einem verschmitzten Lächeln. „Von den Tieren könnten wir Menschen lernen! Im Gegensatz zu uns trauen sie ihrem Instinkt. “
Ich habe mich heute mit Kristina zu einem Gespräch getroffen. Als Immobilienmaklerin bin ich ständig mit Fragen rund um das Wohnen konfrontiert. Dabei geht es nicht nur um Quadratmeterzahlen und Raumaufteilungen. Oft fragen sich meinen Kunden, ob das Objekt zu ihnen passt und ob sie sich in den neuen vier Wänden wohlfühlen werden.

Feng Shui ist bei solchen Fragestellungen nicht mehr wegzudenken. Doch was ist Feng Shui? Ist es nur eine weitere Marketingidee, um den Leuten das Geld für ein neues Interieur aus der Tasche zu ziehen? Oder hilft uns Feng Shui zu einem harmonischeren Leben? Zeit, mit einer Spezialistin zu sprechen.

AS: „Kristina, ich fall mal mit der Tür ins Haus: Was ist Feng Shui? Was sage ich meinen Kunden, wenn ich glaube, eine Feng Shui-Beratung könnte bei der Lösung ihrer „Wohlfühlprobleme“ helfen?“

Kristina Weiß:Feng Shui hat seinen Ursprung in China und ist eine über 2000 Jahre alte Wissenschaft. Sie beschäftigt sich mit den Einflüssen von Natur und Umgebung auf den Menschen und sein Leben. Feng Shui ist die Lehre von der Harmonisierung des Menschen mit seiner Umwelt. Wichtig ist, Feng Shui geht über „sich wohl fühlen“ hinaus. Wenn wir uns jahrelang in einer bestimmten Umgebung (z.B. unserem Zuhause, dem Arbeitsplatz) aufhalten, dann hat diese Umgebung Einfluss auf unser Leben (Gesundheit, Beruf, Familienleben, usw.). Ein Zusammenhang, der uns in unserer westlichen Kultur wenig bewusst ist.
Das Positive daran: Unser Lebensraum ist auch dafür mitverantwortlich, wenn es uns gut geht. Das ist das Ziel einer Feng Shui Beratung, dass es dem Einzelnen in seinem Zuhause, an seinem Arbeitsplatz gut geht.“

AS: „Also quasi wie Akupunktur – nur in meinem Zuhause?“

Kristina Weiß: „Richtig! Wie bei der Akupunktur geht es beim Feng Shui darum, Energieblockaden zu lösen. Was am Körper eine kleine Nadel bewirkt, lösen wir auf räumlicher Ebene, indem wir Möbel umstellen, Bilder aufhängen, Wände streichen etc. Ziel ist es, negative Einflüsse auf unsere unterbewusste Wahrnehmung zu minimieren und positive Einflüsse zu stärken.

Ein Fundament des Feng Shui ist die Theorie der 5 Elemente. Dabei werden alle Dinge den fünf Grundelementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser zugeordnet. Man geht davon aus, dass die 5 Elemente miteinander im Einklang stehen müssen, um einen optimalen Energiefluss zu garantieren. Von Farben, Formen, Materialien, Himmelsrichtungen, Geschmacksrichtungen, Tätigkeiten bis zu den menschlichen Organen kann alles den 5 Elementen zugeordnet werden.

Feng Shui-Berater analysieren, ob sich die 5 Elemente in einer Balance befinden oder ob sie aus dem Gleichgewicht geraten sind. Ist das der Fall, sind entsprechende Korrekturen nötig.“

AS: „Das klingt theoretisch. Kannst du mir mit einem Beispiel helfen?“

Kristina Weiß: „Ich denke, jeder kennt solche Situationen. Man ist in einem Raum und fühlt sich irgendwie nicht wohl. Ein Beispiel ist der Besuch im Restaurant. Die wenigsten Menschen sitzen gerne mit dem Rücken zur Tür. Auch unser Bett sollte idealerweise so stehen, dass wir die Tür im Blick und eine stabile Wand im Rücken haben. Das gibt uns Sicherheit. Das sind alles Vorgänge, die im Unterbewusstsein ablaufen. Feng Shui hilft dabei, Lebensräume so zu gestalten, dass wir in Harmonie mit unserer Umgebung leben und Kraft und Energie aus unserem Zuhause schöpfen.“

AS: „Kristina, mit welchen Problemen oder Fragestellungen kommen deine Kunden zu dir?“

Kristina Weiß: „Meistens kommen meine Kunden mit wenig konkreten Fragestellungen zu mir. Sie spüren, dass etwas nicht stimmt, wünschen sich eine Verbesserung und hoffen, mit den Mitteln des Feng Shui eine Lösung zu finden. Es geht dabei um Fragen der Gesundheit, Partnerschaft und dem Zusammenleben, genauso wie existentielle Belange. Eine Kundin berichtete mir z.B., dass sich ihre Kinder seit sie in dem neuen Haus wohnen häufiger streiten und die Schulleistungen gesunken sind. Ich verstehe mich mit meiner Partnerin nicht mehr, erklärte mir ein anderer Kunde und konnte sich dies nicht erklären. Immerhin hatte das Paar gerade eine neue schöne Wohnung bezogen.
Ladenbesitzer kontaktieren mich. Obwohl die Ware gefragt ist und die Kunden interessiert ins Geschäft kommen, gehen sie dann, ohne zu kaufen. Wie kann das sein? Stimmt mit der Einrichtung des Ladens womöglich etwas nicht?
Meine Kunden kommen zu mir, wenn sich ihr Leben verändert, z.B. nach einer Trennung, zu einem Neubeginn, und sie diese Veränderung positiv beeinflussen möchten.“

AS: „Wie sieht denn dann eine Veränderung im Sinne von Feng Shui aus?“

Kristina Weiß: „Ich spreche ausführlich mit meinen Kunden über ihre Anliegen, begehe die Räumlichkeiten und lasse sie auf mich wirken. Eine Feng Shui Analyse erfolgt auf Basis des Grundrisses einer Wohnung oder eines Hauses. Der Platz, seine Umgebung und die individuellen Bedürfnisse der Kunden spielen eine wichtige Rolle.

Bei der Beratung vor Ort, die je nach Größe des Objektes mehrere Stunden oder 1-2 Tage dauert, unterbreite ich meinen Kunden Verbesserungsvorschläge. Häufig sind das ganz pragmatische Dinge, wie z.B. gründlich ausmisten, Platz schaffen, damit die persönliche Energie wieder fließen kann. Da kommen Bilder an günstigere Stellen, Spiegel werden umgehängt, Möbel verrückt, den Räumen ein neues Farbkonzept gegeben.“

AS: „Und was hat das alles mit Schafen zu tun?“

Kristina Weiß: „Nach der chinesischen Lehre hilft Feng Shui auch bei der Entscheidung, wohin Menschen idealerweise ihr Haus bauen sollten. Schafe legen sich instinktiv dort nieder, wo die Erde eine gute Energie hat, heißt es. Sich auf solche Erfahrungen vergangener Generationen zu verlassen, ist uns in Europa in den letzten Jahrhunderten verloren gegangen. Feng Shui tut genau das: Es ist eine Erfahrungswissenschaft, keine die wir hier und heute direkt beweisen können. Aber ihre Stimmigkeit überzeugt mich und meine Kunden immer wieder.“

AS: „Vielen Dank für dieses Gespräch, liebe Kristina. Ich werde Feng Shui gerne weiterempfehlen und weiß jetzt, wie ich diese fernöstliche Lehre von der Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung erklären kann.“

Blogbeitrag teilen:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Scroll to Top