AS Immobilien Urlaub zu Hause 200525 (2)
  • Gepostet am 25. Mai 2020

Urlaub zu Hause: So gelingen die Ferien in den eigenen vier Wänden

Was macht es mit uns, wenn die lang ersehnte Reise plötzlich ausfällt? Es sich in Coronazeiten besser anfühlt, Urlaub zu Hause zu machen? Spazieren im Park statt Mallorca, Radtour am Rhein statt Surfen in Frankreich – was für eine Herausforderung.

Jeder zweite Deutsche bleibt in den kommenden Sommerferien zu Hause. Die besten Tipps für den etwas anderen Urlaub daheim.

50 Prozent der Deutschen bleiben in diesem Sommer zu Hause, das ergab eine repräsentative Umfrage von infratest dimap im Auftrag von „ARD Extra“. Für viele eine neue Situation. Kann man Urlaub daheim genießen, Kraft tanken, vom Alltag abschalten? Mit einigen Überlegungen kann es gelingen.

Planen Sie Ihren Urlaub zu Hause: Mit der Planung kommt die Vorfreude.

Wenn man zu Hause bleibt, ist nichts vorzubereiten – keine Koffer packen, der Nachbarin nicht den Schlüssel bringen oder die Zeitung abbestellen. Doch so ganz ohne Vorbereitung stolpern Sie besser nicht in den Urlaub daheim.

Überlegen Sie sich, was Ihnen Spaß macht und organisieren Sie ihre Ausflüge. Machen Sie sich einen Plan, den Sie natürlich nicht zu voll packen. Sie haben schließlich Urlaub!

Räumen Sie auf, machen Sie es sich gemütlich in Ihren vier Wänden. Mal ehrlich: Entspannt es sich nicht besser in einem sauberen und aufgeräumten Zuhause als neben einem Haufen ungewaschener Jogginghosen?

Dann die Sache mit den Smartphones, Tablets oder Laptops. Stressfaktoren, deren Gebrauch Sie reduzieren könnten. Mal nicht erreichbar sein, ist sehr entspannend.

Sommerferien zu Hause: Garten und Balkon werden aufgehübscht.

Heiße Füße bei über 30 Grad? Leisten Sie sich ein Planschbecken. Das finden Sie albern? Dann fragen Sie mal Ihre Kinder. Auch im heimischen Garten lässt es sich am Pool fläzen – Pool-Sets im Baumarkt gibt es für unter 50 Euro.

Richten Sie sich Ihren Außenbereich so ein, dass Urlaubsfeeling aufkommt: Blühendes, Pflanzen aller Art und dekorative Elemente zaubern gute Laune. Wenn Sie weder Garten noch Balkon haben, dann gehen Sie nach draußen in die Natur. Wie wäre es z.B. mit einem Picknick im Park oder eine Wanderung mit einer zünftigen Brotzeit im Rucksack?

In NRW sollen die Schwimmbäder schon Pfingsten wieder öffnen. In Badeseen zu schwimmen, ist erlaubt. Die einzuhaltenden Abstandsregeln beim Sonnen gelten vorerst bis zum 5. Juni. Mit ein bisschen Glück steht dem Badespaß im Urlaub zu Hause auch in diesem Jahr nichts im Wege.

Urlaub zu Hause – warum nicht mal um die Ecke schlafen?

„Das eigene Haus kann noch so schön gestaltet sein, irgendwann muss man einfach raus“, erklärte der Tourismus- und Zukunftsforscher Horst Opaschowski im März der Deutschen Presseagentur. „Da ist dieses Bedürfnis: raus aus dem Alltag, raus aus den Gewohnheiten, den Terminen und der Routine.“

Tatsächlich ist es daheim etwas schwieriger, dem Alltag zu entfliehen. Warum also nicht mal woanders schlafen, z.B. eine Nacht in einem Hotel in Ihrer Stadt? Ein Tapetenwechsel und die Chance, Ihre Umgebung besser kennenzulernen.

Trotz eingeschränkter Urlaubsmöglichkeiten müssen Sie nicht die ganze Zeit zu Hause bleiben. Zoos, botanische Gärten und Museen haben deutschlandweit wieder geöffnet – wenn auch vorerst noch mit Sicherheitsabständen. Hat Ihr Lieblingsitaliener seine Tische wieder eingedeckt? Besuchen Sie ihn, er wird sich freuen, Sie zu sehen.

Bis die Corona-Pandemie überstanden ist, schmieden wir Pläne und träumen von unseren Reisen in der Zukunft. Und hoffentlich erkennen wir, wie entspannt und trotzdem ereignisreich ein Urlaub zu Hause sein kann.

Blogbeitrag teilen:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Kommentar erscheint nach der Prüfung durch unseren Administrator.

Scroll to Top